Die Selbsthilfemethode zur Überwindung von Flugangst!

 

Fliegen ist zu einem ganz normalen, schnellen und bequemen Transportmittel unser Zeit geworden.

Die Sicherheit des Fliegens gegenüber anderen

Reisemöglichkeiten ist erheblich größer und auch bekannt.

Trotzdem leiden sehr viele Menschen unter dem unangenehmen Gefühl der Flugangst, die sich bis hin zur Panik steigern kann.

 

 

Es gibt ganz unterschiedliche Gründe und Ursachen, die Auslöser von Flugangst sind:

 

Die Enge der Flugkabine löst oft Klaustrophobie (Panik in geschlossen Räumen) aus, oder die Angst vor Höhe (Höhenangst) manche Menschen wiederum fürchten die Technik würde versagen. Die meisten Menschen jedoch fürchten vor allen Dingen das Ausgeliefert sein, die Kontrolle über die Geschehnisse abgeben zu müssen und sich hilflos fühlen.

 

Ereignisse an Bord, wie Turbulenzen, unsanfte Landungen oder störende Maschinengeräusche können Angstgedanken auslösen und sich hin bis zu Panikgefühlen steigern.

 

So mannigfaltig die Auslöser auch sein können, entsprechend sind auch die Begleitsymptome der störenden Gefühle.

 

Sie reichen über feuchte, kalte Hände, Unkonzentriertheit bis hin zur Blasenschwäche oder Herzrasen.

 

 

ENDLICH ANGSTFREI !

 

Die Selbsthilfemethode zur Überwindung von Flugangst!

Schon bei der Urlaubsplanung zeigen sich oft die Angstgedanken und verursachen Stress. Sie sind störend und können schon jetzt entsprechendes Unwohlsein auslösen. Für Menschen die beruflich auf das Fliegen angewiesen sind kann sie sogar die Karrierebremse sein. Außerdem ist Stress ein großer Faktor für die Entstehung der meisten Erkrankungen.

 

Die Ursachen, die Stressfaktoren zu lösen und Entspannter und Gelassen sein dient der aktiven Gesundheitsvorsorge.


Eine Vermeidung oder ein Verzicht auf das Fliegen bedeutet nicht nur eine Einschränkung - ganz gleich, ob Sie privat oder geschäftlich reisen möchten,  denn die angstbeladenen Gedanken, im Zusammenhang mit dem Fliegen oder beim Fliegen selbst, werde im Laufe der Zeit immer stärker.

 

Angst lebt von der Angst!

 

Das sind genügend Gründe, um aktiv seiner Angst entgegen zu wirken.

 

Leider ist dies immer noch ein Tabu Thema. Niemand gibt gerne zu, vor einer Situation Angst zu haben, die für andere scheinbar kein Problem darstellt.

  

Aus diesem Grund, und aus der jahrelangen Erfahrung als psychotherapeutische Heilpraktikerin bei der Begleitung von Klienten, mit Flugangstthematik in meiner Praxis und auf zahlreichen Auslandsseminaren, ist dieses Medium entstanden.

 

 

Sie können von zu Hause aus die entsprechende Datei herunterladen, sie auf ihrem

PC oder MP3-Player speichern und so oft anhören, wie Sie es brauchen.

 

 

 

Unser Unterbewusstsein ist sehr lernfähig und kann durch kontinuierliche Einflussnahme umprogrammiert werden.

 

Sie können lernen Ihre Angst in den Griff zu bekommen, ohne großen Zeit und Geldaufwand und ohne Ihr

„Geheimnis“ Preis geben zu müssen.

 

 Meine Empfehlung:

Hören Sie vor Ihrer Reise 21 Tage

regelmäßig und ohne Unterbrechung

das Selbsthilfeprogramm, angstfrei-fliegen

 
 

So verlernen Sie Ihre Angst wie im Flug....

Mein Anliegen ist es, so vielen Menschen wie möglich zu helfen, angstfreier zu leben, denn jede Angst egal vor was, macht einfach unfrei und engt die eigene Handlungskompetenz ein!

 

So verlernen Sie Ihre Angst!

Die Selbsthilfemethode zur Überwindung von Flugangst!

 

So können Sie Ihr Unterbewusstsein optimal beeinflussen:

  

  • Mindestens 1 Mal täglich, am besten Abends vor dem schlafen gehen, oder morgens vor Ihren Tagesaktivitäten, kurz nach dem Aufstehen.

In dieser Tageszeit ist der Zugang leichter und das Tor zum Unterbewusstsein besonders offen.

 

Schaffen Sie die Voraussetzung, dass sie nicht gestört werden, um optimal zu entspannen.
Sorgen Sie für einen ruhigen, ungestörten Ort und einen bequemen Sitz bevor Sie dieses Selbsthilfeprogramm hören.

Sollten Sie schon über viele Jahre mit Flugangst Beschwerden haben, erhöhen Sie einfach Ihr tägliches Trainingsprogramm bis auf 3 Mal täglich und nehmen Sie längere Zeiträume für Sich in Anspruch...

 

 

  • 21 Tage sind eine gute Zeitspanne, in dieser Phase „überschreibt“ Ihr Unterbewusstsein unerwünschte Reaktionen in neue erwünschte Verhaltensweisen.

 

  • 15 Minuten am Tag, die Ihnen helfen Ihre Angst zu bewältigen, dass sollten Sie sich wert sein!

Es gibt immer einen Grund etwas zu lassen, aber immer einen guten Grund sein Verhalten zu verändern.

 

Wann wollen Sie am besten damit beginnen, gezielt und konsequent sich Selbst von Ihrer Angst zu befreien?

 

 

 

Wenn nicht jetzt, wann sonst…?

 

Unabhängig davon, finden Sie nachfolgend noch einige wichtige Tipps die Ihnen ergänzend helfen, Ihren nächsten bevorstehenden Flug entspannt und angstfrei erleben zu können.

Ihr Ratgeber für angstfreies Fliegen....

 

Sorgen Sie dafür, dass Sie schon vor der Reise gut vorbereitet sind, um Stress zu vermeiden:

 

 

Es kann hilfreich sein sich mit der Technik des Fliegens näher zu beschäftigen um seinen Verstand zu beruhigen (http://www.erklaert.de/warum/fliegen.htm).

 

Oder sie Planen einen Ausflugstag zum Flughafen um das Starten und das Landen der Maschinen zu beobachten, die Abläufe rund um das Reisen zu sehen und Informationen zu erhalten oder einfach die Atmosphäre auf sich wirken zu lassen.

 

Am besten reservieren sie sich einen guten Platz im Flugzeug schon bei der Buchung oder beim rechtzeitigen Einchecken am Schalter. Sinnvoll sind Plätze am Gang und in der Nähe der Tragflächen. Hier ist es ruhiger und sie haben die Möglichkeit zum Aufstehen.

 

  • Genügend Zeit für den Weg zum Flughafen einplanen.
  • Frühflieger am besten schon am Vorabend einchecken.
  • Trinken sie ausreichend Mineralwasser, wenig oder besser keinen Kaffee, keine anregenden Getränke.
  • Bachblüten (Rescure-Notfall-Tropfen) als Seelentröster im Handgepäck oder schon als Prophylaxe 1 Tag vorab einnehmen.
  • Bequeme Kleidung und Schuhe, die Sie leicht an und ausziehen können und in denen sie sich wohlfühlen.
  • Essen sie kleine Snacks, leichte Kost, keine schwer verdaulichen Mahlzeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tipps während des Fluges

 

 

 

Beschäftigungen sie sich:

 

  • Ein gutes Buch lesen, spielen oder Rätsel lösen
  • Lieblingsmusik hören oder das Selbsthilfeprogramm zur Überwindung von Flugangst hören (MP3- oder CD-Player)
  • Sich mit dem Sitznachbarn unterhalten
  • So bequem wie möglich sitzen (Beine nicht über Kreuz)
  • Hände so zusammen nehmen, dass alle Fingerspitzen sich sanft berühren
  • Auf keinen Fall Alkohol der Drogen nehmen
  • Am besten auch am Vorabend vor dem Flug keinen Alkohol trinken!
  • Einen Brief schreiben oder Notizen anfertigen
  • Tief durchatmen und Ihre Aufmerksamkeit auf ein längeres und langsames Ausatmen richten
  • An etwas Schönes denken, z.B. eine erfolgreiche Unternehmung oder ein wichtiges Ereignis im Leben, das Ihnen ein Lächeln
  • aufs Gesicht zaubert.

 

Einen guten, angstfreien und erholsamen Flug wünscht Ihnen schon jetzt

 

 

 

Ihre Roswitha Kroll

Psychotherapeutische Heilpraktikerin (HeilprG)

 

 

Die Selbsthilfemethode zur Überwindung von Flugangst!

 

 

Eine Bitte zum Schluss....

Sie sind zufrieden und das Selbsthilfeprogramm und mein kostenloser Ratgeber hat Ihnen geholfen!

 

Prima, genauso soll es sein!

 

Mein Anliegen ist es , so viele Menschen wie möglich zu erreichen, um Ihnen die Unterstützung zu geben, die sie verdient haben, um ein erfülltes und angenehmes Leben zu leben.

 

Tragen auch Sie dazu bei!

 

Eine Weiterempfehlung würde ich mich sehr freuen, damit auch in Zukunft weitere sinnvolle Selbsthilfeprogramme entstehen können.

 

Damit so viele Menschen wie möglich Hilfe erhalten.

 

 

www.angstfrei-fliegen.de

www.roswitha-kroll.com

 

 

Weiterempfehlung erwünscht!!

 

Tausend Dank !!